banner pfingstunier2017



Aktuelles

Ergebnisse, Spielberichte, Tabellen

Männer I21.09.2014

TS Großauheim : HSG Hanau III 22:21 (11:11)

In einem dramatisch spannenden Spiel konnte die Turnerschaft erst in den letzten Minuten der Partie diese zu ihren Gunsten drehen und die Doppelpunkte glücklich aber aufgrund der kämpferischen Leistung auch verdient einsacken.

 

Nachdem der letzte Teil der Vorbereitung Anlass zu Optimismus gab, fehlten in den letzten beiden Trainingseinheiten sehr viele Spieler wegen Urlaub, Fortbildung, Hochzeit oder anderer Gründe. Zudem mußte man im Derby gegen die HSG gleich drei wichtige Spieler ersetzen. So fehlten Torjäger Marius Hehn, Rückraumspieler Mathias Funk und Keeper Tobias Hombach.

 

Die erste Halbzeit verlief durchweg ausgeglichen. Die Gäste zeigten sich sehr diszipliniert und von ihrem Trainer Thomas Grimm optimal vorbereitet. Bei der TS dagegen war einiger Sand im Getriebe. Man tat sich schwer gegen die offensive Deckung der Hanauer und produzierte zu viele technische Fehler, die oft vom Gegner zu erfolgreichen Tempogegenstößen genutzt wurde.

 

Halbzeit zwei begann dann gleich turbulent. Zunächst erhielt TS-Keeper Michael Majka die rote Karte, da er beim Herauslaufen angeblich einen Gegner berührte. Postwendend fing man sich im folgenden Positionsspiel eine weitere Zeitstrafe ein. Diese doppelte Unterzahl verlängerte sich gleich noch zweimal, so dass man insgesamt ca. 10 Minuten lang in Unterzahl spielte und die HSG sich auf 17:12 absetzen konnte.

 

Die Antwort, der Heimmannschaft war die richtige. So kämpfte man umso mehr um jeden Zentimeter und setzte sogar jede vermeintlich falsche Entscheidung der Referees (von denen es einige gab) in noch mehr Energie und Siegeswillen um.

 

Im Tor zeigte der für Majka gekommene Jungkeeper Tim Wacker einige tolle Paraden und vorne spielte man mit viel Bewegung und Geduld. Gerade Henrik Krischke spielte hier auf der ungewohnten Rückraum-Links-Position sehr effektiv und stark.

 

Das Übrige steuerten die lautstarken und begeisterten Fans dazu und so konnte man beim 16:18 wieder Punkterfolge am Horizont sehen.

 

Den Ausgleich besorgte ein nervenstarker Bence Steiner von der Strafwurflinie und Timbo Wacker entschärfte gleich im Gegenzug erneut einen Hanauer Wurf.

 

Die Führung und der gleichzeitige Endstand war bereits 90 Sekunden vor Abpfiff erzielt und das Auheimer Abwehrbollwerk ließ keinen weiteren Treffer der Gäste zu (nur 2 Treffer ab der 50.). Die grüne Karte von Coach Maik Schönwetter kam 26 Sekunden vor dem Spielende und die Anweisungen wurden clever umgesetzt.

 

Unter dem Strich bleibt eine eher durchschnittliche spielerische Leistung mit einer ganz starken Moral zu konstatieren. Wenn letztere bleibt und auch durch die Rückkehr von Funk und Hehn die Spielqualität wieder steigt, kann man optimistisch bleiben.

 

TS: Michael Majka (1.-37.) und Tim Wacker im Tor; Björn Thon 1; Arno Samar 4; Bence Steiner 3; Marc Standfest 2, Christian Winterling; Marius Lotz 3, Mario Horch; Henrik Krischke 6, Daniel Steiner und Sascha Möhwald 3.

 

MV: André Seegräber

 

T: Maik Schönwetter