banner pfingstunier2017



Aktuelles

Ergebnisse, Spielberichte, Tabellen

Männer I10.02.2014

Grand ohne 3

Während das Schlusslicht der Tabelle erwartungsgemäß mit denen aus der BOL-Truppe abgestellten Amend und Hadwiger auflief, ersetzte die TS gleich drei Akteure der "ersten Sechs", nämlich Torjäger Marius Hehn, Linksaußen Henrik Krischke (saß immerhin als Notnagel auf der Bank) und Rechtsaußen Björn Thon.

 
Dessen ungeachtet lief der Ball von Anfang an gut durch die Auheimer Reihen, die Deckung stand überaus sicher und nach 17 Minuten war das Spiel praktisch schon entschieden beim 12:4.
 
Für viele Zuschauer bemerkenswert, nutzte der Trainer diesen Zeitpunkt für eine Auszeit und krempelte die Mannschaft komplett um, letztlich auch, um den angeschlagenen Henning Weigert zur Zwangspause zu berufen. Von dem Zeitpunkt der Auszeit an wurde das Punktspiel ein wenig umgemünzt in ein Trainingsspiel unter Auflagen mit Punktspielcharakter.
 
Kein Wunder deswegen, dass nicht gleich alles klappte und der Gegner auf 5 Tore aufschließen konnte.
 
Durchgang zwei war ebenso unaufgeregt, wie der erste - zu deutlich war der Leistungsunterschied auf dem Feld und mit weiteren Testreihen wurde am Ende ein souveräner Erfolg eingefahren.
 
Die besten Akteure in der Halle waren die Schiedsrichter aus Hörstein, die eine Top-Leistung brachten.
 
Nun steht man mit 22:6 Punkten auf einem Aufstiegsplatz und extern wird des öfteren angefragt, ob es nicht zu einer Korrektur des Saisonzieles "Integration von 6 Jugendlichen" kommen sollte. Dem ist zuzustimmen und ab sofort muss nicht mehr erwähnt werden, dass alle jungen Spieler angekommen sind, da diese den Beweis quasi permanent liefern. Von nun an geht es deswegen darum, den Spaß am Erfolg zu genießen und zu gucken, wohin der Wind einen treibt. Angesichts des noch ausstehenden Programmes, das noch alle Spitzenteams im Kalender zeigt, wird nun von Spiel zu Spiel gedacht. Druck verspürt dabei jedoch niemand.
 
Am nächsten Wochenende geht es zum Derby bei der TG Hanau und hier muss eine gute Leistung gezeigt werden. Gleichzeitig nehmen sich gleich alle anderen Spitzenteams wieder Punkte ab. So gastiert der neue Spitzenreiter der HSG Hanau in Seligenstadt und wird es sicher nicht einfach haben. Eine Woche später dann muss der TV Altenhasslau gegen die derzeitige Übermannschaft der TSG Bürgel II ran, während die TS vor dem nächsten Derby gegen Klein-Auheim steht.
 
 
TS: Tobias Hombach (1.-30.) und Tim Wacker (31.-60.) im Tor mit zusammen 15 entschärften Bällen; Steffen Krischke 2, Torsten Weber 4/2, Marius Lotz 5, Mathias Funk 3/1, Henrik Krischke (n.e.), Marc Standfest 3, Henning Weigert 2, Sascha Möhwald 10/5, Bence Steiner 2/1, Mario Horch 5/1 und David Schäfer 2.